legal stuff Impressum Datenschutz kaliber .38 - krimis im internet

 

*

Hoffmann und Campe

 

Boomerang

Nicholas Shakespeare: Boomerang

Info des Verlags Hoffmann und Campe:
Marvar, iranischer Atomphysiker am Oxforder Clarendon Labor, hat den Algorithmus für die perfekte Kernfusion gefunden. Ein Wissen, das in den richtigen Händen ein Segen, in den falschen ein Fluch ist. Schließlich könnte man damit sämtliche Energieprobleme der Welt lösen oder aber eine Waffe von größtmöglicher Vernichtungskraft bauen. Dann verschwindet Marvar plötzlich, nicht ohne seinem Freund Dyer, einem Journalisten, die Formel zu vermachen. Bald darauf gerät Dyer ins Visier unterschiedlichster Gestalten. Der britische Geheimdienst, Bankiers und Ölmanager mit Kreml-Verbindung - sie alle interessieren sich für ihn. Ein riskantes Versteckspiel beginnt.

Nicholas Shakespeare: Boomerang. (The Sandpit, 2020). Thriller. Aus dem Englischen von Anette Grube. Deutsche Erstausgabe. Gebunden mit Schutzumschlag, ca. 448 S., ca. 24.00 Euro (D).

 

amazon.de

eBook.de

booklooker.de

genialokal.de

Weltbild.de

Thalia.de

Buecher.de

 

[Noch nicht erschienen - erscheint laut Verlag im Mai 2020]

 


 

Am Maultierpass

Georges Simenon: Am Maultierpass

Info des Verlags Hoffmann und Campe:
In Tumacacori im Süden Arizonas, fernab der Heimat, lebt Patrick Martin Ashbridge, kurz genannt "P. M.", ein unbescholtenes und begütertes Leben als Anwalt. Er hat eine eigene Ranch, eine solide Ehe und ebensolche Bekanntschaften. Seine Wurzeln hat er längst gekappt, sein altes Leben als "Pat" samt Familie und erster Ehefrau hinter sich gelassen. Bis eines Tages sein Bruder Donald auftaucht und alles ins Wanken bringt. Donald ist aus dem Gefängnis geflohen, wo er wegen Mordversuchs saß. Nie hat P. M. jemandem von dem Bruder erzählt, der nun von ihm verlangt, dass er ihm bei der Flucht nach Mexiko hilft. Doch der Grenzfluss, den es zu überqueren gilt, schwillt ausgerechnet in diesen Tagen durch die starken Regenfälle an, und die Situation spitzt sich zu. Zu allem Überfluss verfallen dem raubeinigen Fremden sämtliche Frauen des Ortes, auch Nora. P. M.s gesamte rechtschaffene Existenz beginnt zu zerbröckeln...

Georges Simenon: Am Maultierpass. (Le fond de la bouteille, 1949). Roman. Aus dem Französischen von Michael Mosblech. Mit einem Nachwort von Astrid Rosenfeld. Hamburg: Hoffmann und Campe, 2020 (1. Aufl. - Zürich: Diogenes, 1991 u.d.T. »Am Maultierpaß«), Die großen Romane - Bd. 65, gebunden mit Schutzumschlag, ca. 208 S., ca. 21.90 Euro (D).

 

amazon.de

eBook.de

booklooker.de

genialokal.de

Weltbild.de

Thalia.de

Buecher.de

 

[Noch nicht erschienen - erscheint laut Verlag im Mai 2020]

 


 

Die bösen Schwestern von Concarneau

Georges Simenon: Die bösen Schwestern von Concarneau

Info des Verlags Hoffmann und Campe:
Der wohlhabende Fischereibesitzer Jules Guérec überfährt mit seinem Wagen den kleinen Joseph Papin, einen Jungen aus seiner Nachbarschaft in dem Hafenstädtchen Concarneau in der Bretagne. Er war in Gedanken, wie er seinen Schwestern bloß das fehlende Geld erklären sollte, mit dem er sich zuvor bei einer Prostituierten vergnügt hat. Jules gelingt es, sich ein Alibi zu verschaffen und zunächst weist kein Verdacht in seine Richtung. Doch geplagt von Gewissensbissen, sucht er auf auffällige Weise die Nähe von Josephs Familie. Er hofiert dessen Mutter, eine nicht besonders attraktive Frau und freundet sich mit deren einfältigem Bruder an. Grund genug, das Misstrauen von Jules' Schwester Céline zu wecken, die fortan alles daran setzt, Ruf und Vermögen der Familie Guérec zu retten...

Georges Simenon: Die bösen Schwestern von Concarneau. (Les demoiselles de Concarneau, 1936). Roman. Aus dem Französischen von Ingrid Altrichter. Mit einem Nachwort von Markus Meyer. Hamburg: Hoffmann und Campe, 2020 (1. Aufl. - Zürich: Diogenes, 1988), Die großen Romane - Bd. 17, gebunden mit Schutzumschlag, ca. 192 S., ca. 21.90 Euro (D), eBook 16.99 Euro (D).

 

amazon.de

eBook.de

booklooker.de

genialokal.de

Weltbild.de

Thalia.de

Buecher.de

 

[Noch nicht erschienen - erscheint laut Verlag im Mai 2020]

 

« Krimis bei Hoffmann und Campe »

 

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen