legal stuff Impressum Datenschutz kaliber .38 - krimis im internet

 

*

Penguin

 

Das Kartenhaus - Macht ist ein gefährliches Spiel

Cristina Alger: Das Kartenhaus - Macht ist ein gefährliches Spiel

Info des Penguin Verlags:
Macht ist ein gefährliches Spiel. Und der Einsatz ist dein Leben
Genf: Als Annabel erfährt, dass ihr Ehemann bei einem Flugzeugabsturz ums Leben gekommen ist, ist sie am Boden zerstört. Die Umstände sind mysteriös. Was hatte Matthew, der als Banker in Genf arbeitete, in London zu tun? Wer war die junge Frau, die als einzige mit ihm in der Maschine saß? Und warum sagt Annabel niemand die Wahrheit?

Paris: Mitten in der Nacht erhält die Journalistin Marina den Anruf eines Kollegen, der sie bittet, geheime Informationen über eine Schweizer Bank zu beschaffen. Am Morgen nach dem Telefonat ist er tot. Marinas Recherchen führen zu den mächtigsten Männern der Welt und zu einem Flugzeugabsturz in den Alpen...

Cristina Alger: Das Kartenhaus - Macht ist ein gefährliches Spiel. (The Banker's Wife, 2018). Thriller. Aus dem Amerikanischen von Ivana Marinovic. Deutsche Erstausgabe. Penguin Nr. 10419, ca. 420 S., ca. 10.00 Euro (D), eBook 9.99 Euro (D).

 

amazon.de

eBook.de

booklooker.de

genialokal.de

Weltbild.de

Thalia.de

Buecher.de

 

[Noch nicht erschienen - erscheint laut Verlag Mitte Juli 2019]

 


 

Still Alive - Sie weiß, wo sie dich findet

Claire Douglas: Still Alive - Sie weiß, wo sie dich findet

Info des Penguin Verlags:
Dein Geheimnis darf nie ans Licht kommen. Denn es kann dich alles kosten...
Als Libby einen Flyer für einen Haustausch im Briefkasten findet, hält sie das für einen absoluten Glücksfall. Sie und ihr Mann Jamie brauchen dringend eine Auszeit. Nur zu gern lässt das Paar seine kleine Wohnung in Bath zurück, um nach Cornwall zu fahren. Überwältigt von der hochmodernen Villa, die einsam über der Steilküste thront, lässt Libbys Anspannung der letzten Wochen langsam nach. Doch die anfängliche Idylle hält nicht lange an. Immer wieder geschehen seltsame Dinge, die Libby zusehends beunruhigen. Sind sie wirklich allein in der riesigen Villa? Und warum benimmt sich Jamie auf einmal so eigenartig? Hat er etwas zu verbergen?

Claire Douglas: Still Alive - Sie weiß, wo sie dich findet. (Last Seen Alive, 2017). Thriller. Aus dem Englischen von Ivana Marinovic. Deutsche Erstausgabe. Penguin Nr. 10170, Klappenbroschur, ca. 432 S., ca. 13.00 Euro (D), eBook 9.99 Euro (D).

 

amazon.de

eBook.de

booklooker.de

genialokal.de

Weltbild.de

Thalia.de

Buecher.de

 

[Noch nicht erschienen - erscheint laut Verlag Mitte Juli 2019]

 


 

Opfermoor

Susanne Jansson: Opfermoor

Info des Penguin Verlags:
Ein düsteres Moor. Menschen, die spurlos verschwinden. Zwei mutige Frauen, besessen von der Wahrheit...
Ein sagenumwobenes, düsteres Moor inmitten der Wälder und Seen Schwedens: Nathalie, eine junge Biologin, kehrt für Forschungsarbeiten an ihren Heimatort zurück - und findet einen Mann, der brutal zusammengeschlagen im Sumpf liegt. Direkt daneben eine von Hand ausgehobene, etwa zwei Meter lange Grube. Ein vorbereitetes Grab? Ein Hinweis auf die Menschenopfer, die in der Eisenzeit hier erbracht wurden? Zusammen mit Polizeifotografin Maya versucht Nathalie, die Geschehnisse aufzuklären. Bald stoßen sie auf weitere Leichen im Moor. Doch Nathalie spürt, dass die Wahrheit erst ans Licht kommt, wenn sie sich ihrer eigenen Vergangenheit stellt - die sie für immer begraben glaubte...

Susanne Jansson: Opfermoor. (Offermossen, 2017). Roman. Aus dem Schwedischen von Lotta Rüegger und Holger Wolandt. Penguin Nr. 10431 (1. Aufl. - München: Bertelsmann, 2018), ca. 432 S., ca. 10.00 Euro (D).

 

amazon.de

eBook.de

booklooker.de

genialokal.de

Weltbild.de

Thalia.de

Buecher.de

 

[Noch nicht erschienen - erscheint laut Verlag Mitte Juli 2019]

 


 

Beim Morden bitte langsam vorgehen

Sara Paborn: Beim Morden bitte langsam vorgehen

Info des Penguin Verlags:
»Mittlerweile liegt das Ganze sechs Jahre zurück und noch ist mir niemand auf die Schliche gekommen...«
Nach 39 Ehejahren voller Sticheleien hat Irene endgültig genug von ihrem Mann. Als sie eines Tages in einer alten Schachtel Bleibänder zum Beschweren von Vorhängen findet, kommt ihr die beste Idee ihres Lebens: Aus der immer so netten Bibliothekarin wird eine gerissene Hobbychemikerin, die ihre bisher von Braten- und Kuchenduft erfüllte Küche in ein Labor verwandelt. Dort bereitet sie Bleizucker zu. Geduldig rührt sie ihrem Mann täglich ein Löffelchen in den Kaffee. Bei den wirklich wichtigen Dingen muss man langsam vorgehen...

Sara Paborn: Beim Morden bitte langsam vorgehen. (Blybröllop, 2017). Roman. Aus dem Schwedischen von Wibke Kuhn. Penguin Nr. 10439 (1. Aufl. - München: DVA, 2018), ca. 272 S., ca. 10.00 Euro (D).

 

amazon.de

eBook.de

booklooker.de

genialokal.de

Weltbild.de

Thalia.de

Buecher.de

 

[Noch nicht erschienen - erscheint laut Verlag Mitte Juli 2019]

 

« Krimis im Penguin Verlag »

 

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen