legal stuff Impressum Datenschutz kaliber .38 - krimis im internet

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen

 

Krimi-Navigator -- Themen -- Wirtschaft

 

 
 

Uli Aechtner:
Meine erste Million.

Frankfurt/M.: Fischer, 2002
Eine Frau aus biederer Reihenhaussiedlung zockt heimlich an der Börse und wird reich.

Meine erste Million

 

 

Eva Almstädt:
Dornteufel.
Köln: Bastei Lübbe, 2013.
Thriller um die Machenschaften der Kosmetikindustrie.

Dornteufel

 

 

Gert Anhalt:
Tote mögen keine Sushi.
München: Droemer Knaur, 2002
Grotesker Roman um die Machenschaften eines japanischen Global Players.

Tote mögen keine Sushi

 

 

Iain Banks:
Die Aufsteigerin.
(The Business)
Aus dem Englischen von Ute Thiemann.
London: Little, Brown, 1999
München: Blanvalet, 2002
Eine Engländerin soll für einen weltumspannenden Konzern einen Zwergstaat im Himalaya aufkaufen.

Die Aufsteigerin

 

 

John Barker:
Termingeschäfte.

(Futures)
Aus dem Englischen von Peter Torberg.
Köln: DuMont, 2001
Ein Thriller aus England über das Leben aus Lügen, Verbrechen und Verrat in der Welt der Termingeschäfte. Das Buch ist in englischer Sprache nicht erschienen.

Termingeschäfte

 

 

Max Barry:
Logoland.

(Jennifer Government)
Aus dem australischen Englisch von Anja Schünemann.
New York: Doubleday, 2003
München: Heyne, 2003
Eine gnadenlose Verkaufsidee: Um die Nachfrage auf einen 2500 Dollar teuren Turnschuh weiter anzuheizen, sollen zehn Kunden im Einkaufstrubel erschossen werden...

Logoland

 

 

Jacques Berndorf:
Die Raffkes.

Dortmund: Grafit, 2003
Dem Vernehmen nach ein Kriminalroman, der die Affäre um die Berliner Bankgesellschaft aufarbeitet...

Die Raffkes

 

 

Marshall Browne:
Job-Killer.

(Inspector Anders and the Ship of Fools)
Aus dem australischen Englisch von
Gisela Podlech-Reiße.
Potts Point, N.S.W.: Duffy & Snellgrove, 2001
Frankfurt/M.: Scherz, 2004
Radikale Globalisierungsgegner töten in Europa mehrere Firmenbosse, die große Teile ihrer Belegschaften entlassen wollten.

Job-Killer

 

 

T. Davis Bunn:
Kein Weg zurück.

(The Great Divide)
Aus dem Amerikanischen von Rainer Schmidt.
New York: Doubleday, 2000
Berlin: Argon, 2001
Menschenverachtenden Arbeitsbedingungen in den Fabriken eines internationalen Sportartikelherstellers.

Kein Weg zurück
 

Die Abmachung.
(Drummer in the Dark)
Aus dem Amerikanischen von Rainer Schmidt.
New York: Doubleday, 2001
Frankfurt/M.: Scherz, 2004
Krimi aus der Welt internationaler Finanzbosse und Devisenhändler.

Die Abmachung

 

 

Andrea Camilleri:
Der Kavalier der späten Stunde.

(L'odore della notte)
Commissario Montalbano wundert sich.
Aus dem Italienischen von Christiane von Bechtolsheim.
Palermo: Sellerio, 2001
Bergisch Gladbach: Edition Lübbe, 2002
Ein Sizilianischer Spekulant und Finanzmagier verschwindet mit dem Geld seiner Anleger.

Der Kavalier der späten Stunde

 

 

John le Carré:
Single & Single.

(Single & Single)
Aus dem Englischen von Werner Schmitz.
London: Hodder & Stoughton, 1999
Köln: Kiepenheuer & Witsch, 1999
Ein fast weltumspannendes finanzielles Netzwerk, das sich ein Selfmademan geschaffen hat, droht eines Tages aus den Fugen zu geraten...

Single & Single

 

 

Sarah Caudwell:
Das süße Vermächtnis.

(The Sibyl in her Grave)
Aus dem Amerikanischen von Ingrid Krane-Müschen.
New York: Delacorte Press, 2000
München: Diana, 2002
Illegale Insidergeschäfte an der Börse.

Das süße Vermächtnis

 

 

John S. Cooper:
Zero.

Köln: Kiepenheuer & Witsch, 2010.
Thriller über die globale Geld- und Finanzkrise.

Zero

 

 

Michael Crichton:
Nippon Connection.

(Rising Sun).
Aus dem Amerikanischen von Michaela Grabinger.
New York: Alfred A. Knopf, 1992.
München: Droemer Knaur, 1992.
Mordaffäre vor dem Hintergrund einer gigantischen Wirtschaftsschlacht nach dem fernöstlichen Motto "Geschäft ist Krieg"...

Nippon Connection
 

Enthüllung.
(Disclosure)
Aus dem Amerikanischen von Michaela Grabinger.
New York: A. A. Knopf, 1994.
München: Droemer Knaur, 1994.
Mobbing-Klassiker, mit verdrehten Geschlechterrollen.

Enthüllung

 

 

Kjell Ola Dahl:
Schwarzes Gold.

(Lindeman & Sachs)
Aus dem Norwegischen von Anne Bubenzer.
Oslo: Kagge forl., 2006.
Bergisch Gladbach: BLT, 2008.
Thriller aus der norwegischen Finanzwelt.

Schwarzes Gold

 

 

Linda Davies:
Die Drachenhöhle.

(Wilderness of Mirrors)
Aus dem Englischen von Pociao
und Jean Paul Ziller.
London: Orion, 1996
Düsseldorf: Marion von Schröder, 1997
Eine Agentin versucht einem Geschäftsmann eine Falle zu stellen, der im Handel mit Nuklearwaffen verwickelt ist.

Die Drachenhöhle
 

Das Schlangennest.
(Nest of Vipers)
Aus dem Englischen von von Pociao und
Roberto de Hollanda.
London: Orion, 1994
München: Marion von Schröder, 1995
Eine Devisenhändlerin mit Undercover-Auftrag soll in einer Bank illegale Machenschaften und die Verbindung zur Mafia aufdecken.

Das Schlangennest

 

 

Jürgen Ebertowski:
Blutwäsche.

Hamburg: Rotbuch, 2009.
Wirtschaftskrimi über das düstere Geflecht internationaler Konzerne...

Blutwäsche

 

 

Kjell Eriksson:
Das Steinbett.

(Stenkistan).
Ann Lindells grösster Fall.
Aus dem Schwedischen von Paul Berf.
Stockholm: Ordfront, 2001
Leipzig: Gustav Kiepenheuer, 2002
Ein Pharmaskandal scheint das Motiv eines Mordes zu sein.

Das Steinbett

 

 

Andreas Eschbach:
Eine Billion Dollar.

Bergisch Gladbach: Lübbe, 2001.
Ein Pizzafahrer in New York erbt über Nacht ein sagenhaftes Vermögen und muss sich schließlich mit der Frage auseinandersetzen, was Geld eigentlich ist.

Ausgebrannt.
Bergisch Gladbach: Lübbe, 2007.
Was passiert, wenn die globalen Ölvorkommen versiegen?

Eine Billion Dollar

 

 

Joseph Finder:
Goldjunge.

(Paranoia)
Aus dem Amerikanischen von Marie Rahn.
New York: St. Martin's Press, 2004.
München: Heyne, 2004.
Junger, gelangweilter Yuppie wird zur Wirtschaftsspionage gezwungen...

Goldjunge
 

Jobkiller.
(Company Man).
Aus dem Amerikanischen von Marie Rahn.
New York: St. Martin's Press, 2005.
München: Heyne, 2006.
Der Boss einer marktbeherrschenden Firma in einer amerikanischen Kleinstadt hat ein Problem: Vorstandsmitglieder wollen die Firma hinter seinem Rücken verkaufen...

Jobkiller
 

Masterplan.
(Killer Instinct).
Aus dem Amerikanischen von Christina Roth-Drabusenigg.
New York: St. Martin's Press, 2006.
München: Heyne, 2007.
Junger Mann hatbeste Voraussetzungen, Karriere in der Firma zu machen. Allein: Es fehlt der Killerinstinkt. Der wird ihm zuteil, nachdem er einen Veteranen des Irak-Kriegs getroffen hat...

Masterplan

 

 

Claus Cornelius Fischer:
Wer den Tiger reitet.

Reinbek: Wunderlich, 2003
Investmentbanker aus Frankfurt und London auf einem Survival-Tripp in Indien.

Wer den Tiger reitet

 

 

Stephen Frey:
Der stille Teilhaber.

(Silent Partner)
Aus dem Amerikanischen von Miriam Gries..
New York: Ballantine Books, 2003
Berlin: Ullstein, 2004
Eine ehrgeizige Bankerin soll für eine sagenumwobenen Wirschaftstycoon einen merkwürdigen Deal abwickeln...

Der stille Teilhaber
 

Die Haie.
(The Takeover)
Aus dem Amerikanischen von Dietlind Kaiser.
New York: Dutton, 1995
Düsseldorf: Marion von Schröder, 1996
Krimi um einen Wall-Street-Banker

Die Haie
 

Das Delphi-Projekt.
(Shadow Account)
Aus dem Amerikanischen von Miriam Gries.
New York: Ballantine Books, 2004.
Berlin: Ullstein, 2006.
Ein Investmentbanker erhält eine rätselhafte E-Mail, die auf illegale Finanzgeschäfte hinweist.

Das Delphi-Projekt

 

 

Rebecca Gablé:
Jagdfieber.

Bergisch Gladbach: Bastei-Verlag Lübbe, 1995
Eine kleine Bankfiliale im Schwarzwald hat höhrer Wertpapierumsätze und Spareinlagen als die Düsseldorfer Hauptfiliale. Es riecht nach Steuerbetrug.

Jagdfieber

 

 

Thomas Gifford:
Escudo.

(The Man from Lisbon)
Aus dem Amerikanischen von Wolfgang Neuhaus.
New York: McGraw-Hill, 1977
Bergisch Gladbach: Gustav Lübbe, 2003
Aufstieg und Fall eines portugiesischen Kaufmannes kurz nach der Jahrhundertwende. Der Roman spielt in Portugal und Angola.

Escudo

 

 

Olivia Goldsmith:
Der Club der Gaunerinnen.

(Pen Pals)
Aus dem Amerikanischen von Nina Bader.
New York: Signet, 2002
München: Limes, 2003
Eine Börsenmaklerin übernimmt die Schuld für illegale Insidergeschäfte. Aus dem Knast heraus will sie sich an ihrem Chef und und an ihrem Lebensgefährten rächen, und macht sich ihre intime Fachkenntnis der Börsenszene zu nutze.

Der Club der Gaunerinnen

 

 

Sue Grafton:
Dunkle Geschäfte.

(H is for Homicide)
H wie Hass
Aus dem Amerikanischen von Cornelia Holfelder- von der Tann.
New York: Henry Holt, 1991
Frankfurt/M.: Krüger, 1992
Kinsey Milhone ist als Undercover-Agentin einer Bande Versicherungsbetrügern auf der Spur.

Dunkle Geschäfte

 

 

John Grisham:
Die Begnadigung.

(The Broker).
Aus dem Amerikanischen von Bernhard Liesen,
Bea Reiter, Kristiana Ruhl, Imke Walsh-Araya.
New York: Doubleday, 2005.
München: Heyne, 2005.
Thriller um einen Lobbyisten, der vor seiner Verurteilung als Wirtschaftskrimineller steht....

Die Begnadigung

 

 

Petra Hammesfahr:
Die Chefin.

Überarbeitete Neuausgabe.
Reinbek: Rowohlt, 2001
(Bergisch Gladbach: Bastei-Verlag Lübbe, 1995
unter dem Titel »Betty«)
Betty Theissen leitet die Firma ihres Schwiegervaters und geht ganz in dieser Aufgabe auf. Für das Wohl der Firma ist sie zu allem bereit. Wirklich zu allem...

Die Chefin

 

 

Colin Harrison:
Der Moloch.

(The Finder).
Aus dem Amerikanischen von Anke Kreutzer.
New York: Farrar, Straus and Giroux, 2008.
München: Droemer, 2009 u.d.T. »Im Schlund des Drachen«.
Krimi um Industriespionage

Der Moloch

 

 

Stuart Harrison:
Der große Deal.

(Better than this)
Aus dem Englischen von Charlotte Breuer
und Norbert Möllemann
London: HarperCollins, 2001
München: List, 2003
Größenwahnsinniger Chef einer Werbeagentur in San Francisco hat zu hoch gepokert und muss seine Seele verkaufen.

Der große Deal

 

 

Philip Jolowicz:
Kartell des Schweigens.

(Walls of Silence)
Aus dem Englischen von Rainer Schumacher.
London: Bantam, 2002
Bergisch Gladbach: Gustav Lübbe, 2002
Wirtschaftsthriller um Mord, Intrigen und Geldwäsche im großen Stil

Kartell des Schweigens

 

 

Hans Werner Kettenbach:
Schmatz oder Die Sackgasse.

Zürich: Diogenes, 1987
Ein Werbetexter gerät in seiner Firma so weit unter Druck, dass er beginnt, detaillierte Mordpläne zu schmieden.

Schmatz oder Die Sackgasse

 

 

Edith Kohn:
Blutiger Handel.

München: Piper, 2011.
Der Roman thematisiert ein illegales Geldtransfersystem zwischen Deutschland und dem Kosovo.

Blutiger Handel

 

 

-ky:
Das Double des Bankiers.

Reinbek: Rowohlt, 2002
Ein Bankier wird ermordet. Um den dringend benötigten Kredit zu sichern, installiert ein Konzern ein Double.

Das Double des Bankiers

 

 

Henrik Langeland:
Der Glücksjäger.

(Wonderboy).
Aus dem Norwegischen von Dagmar Lendt.
Oslo: Gyldendal, 2003.
Bergisch Gladbach: Bastei Lübbe, 2006.
Wirtschaftsthriller aus der Verlagsbranche.

Der Glücksjäger

 

 

David Liss:
Die Papierverschwörung.

(A Conspiracy of Paper)
Aus dem Amerikanischen von Gerald Jung.
New York: Random House, 2000
München: Goldmann, 2001
Aktienbetrug ist so alt wie das Wertpapier selbst. Ein Beispiel aus dem Jahre 1720.

Die Papierverschwörung

 

 

Henning Mankell:
Der Mann, der lächelte.

(Mannen som log)
Aus dem Schwedischen von Erik Gloßmann.
Stockholm: Ordfront, 1994
Wien: Zsolnay, 2001
Global Player sind ruchlos, findet jedenfalls Henning Mankell.

Der Mann, der lächelte
 

Die Brandmauer.
(Brandvägg)
Aus dem Schwedischen von Wolfgang Butt.
Stockholm: Ordfront, 1998
Wien: Zsolnay, 2001
Hacker planen den globalen Crash: die Weltwirtschaft soll ins Chaos gestürzt werden.

Die Brandmauer

 

 

Dominique Manotti:
Letzte Schicht.

(Lorraine Connection).
Aus dem Französischen von Andrea Stephani.
Paris: Payot & Rivages, 2006.
Hamburg: Argument Verlag, 2010.
Ein wilder Streik in einer lothringischen Bildröhrenfabrik läuft aus dem Ruder...

Letzte Schicht

 

 

Petros Markaris:
Faule Kredite.

(Lexiprothesma daneia)
Ein Fall für Kostas Charitos.
Aus dem Neugriechischen von Michaela Prinzinger.
Athen: Ekdoseis Gabrielides, 2010.
Zürich: Diogenes, 2011.
Krimi vor dem Hintergrund der "Griechenland-Krise".

Faule Kredite

 

 

Kyle Mills:
Das Abkommen.

(Smoke Screen)
Aus dem Amerikanischen von Bea Reiter.
New York: Putnam's, 2003.
München: Heyne, 2007.
Business-Thriller: Wegen einer horrenden Schadensersatzklage nimmt die US-Tabak-Industrie alle Produkte vom Markt - und bringt so den Staat an den Rand des Ruins.

Das Abkommen

 

 

Manuel Vázquez Montalbán:
Carvalho und der einsame Manager.

(La soledad del manager).
Ein Kriminalroman aus Barcelona.
Aus dem Spanischen von Günter Albrecht und Bernhard Straub.
Barcelona: Planeta, 1977.
Reinbek: Rowohlt, 1993 unter dem Titel »Carvalho und der tote Manager«.

Carvalho und der einsame Manager

 

 

Richard Morgan:
Profit.

(Market Forces)
Aus dem Englischen von Karsten Singelmann.
London: Gollancz, 2004
München: Heyne, 2005
Zynischer Globalisierungsthriller

Profit

 

 

Sara Paretsky:
Schadenersatz.

(Indemnity Only)
Aus dem Amerikanischen von Uta Münch.
New York: The Dial Press, 1982
München: Piper, 1986
V.I. Warshawski ermittelt in einem gigantischen Fall von Versicherungsbetrug. Die Drahtzieher hocken ganz oben in der Chefetage.

Schadenersatz

 

 

James Patterson:
Black Friday.

(Black Market)
Aus dem Amerikanischen von Jürgen Abel.
New York: Simon & Schuster, 1986
Düsseldorf: Marion von Schröder, 1987
unter dem Titel »Black Market«
An einem Wintermorgen fliegen vierzehn Bankgebäude in der Wallstreet in die Luft. Die Folge: Eine amerikanische und bald weltweite Krise.

Black Friday

 

 

Thomas Perry:
Auf der Spur des Wolfs.

(Blood Money)
Aus dem Amerikanischen von Wulf Bergner.
New York: Random House, 1999
München: Kabel, 2001
Ex-Mafia-Buchhalter funktioniert mit seinem Wissen die Mafia zum weltweit größten Spender für wohltätige Zwecke um.

Auf der Spur des Wolfs
 

Sicher ist nur der Tod.
(Death Benefits)
Aus dem Amerikanischen von Elke Link.
New York: Random House, 2001
München: Kabel, 2002
Roman um brilliant-perfide organisierten Versicherungsbetrug.

Sicher ist nur der Tod

 

 

Christopher Reich:
Das Nummernkonto.

(The Numbered Account)
Aus dem Amerikanischen von Sigrid Langhaeuser.
New York: Delacorte Press, 1998
München: Droemer, 1998
Thriller über das abgeschottete Labyrinth einer ehrenwerten Schweizer Großbank.

Das Nummernkonto
 

Der Bankier des Teufels.
(The Devil's Banker)
Aus dem Amerikanischen von Sigrid Langhaeuser.
New York: Delacorte Press, 2003
München: Droemer, 2006
Auf der Suche nach den Geldquellen einer terroristischen Verschwörung stoßen zwei Agenten auf ein weltweites Underground-Banksystem...

Der Bankier des Teufels

 

 

R. Scott Reiss:
Black Monday.

(Black Monday).
Aus dem Amerikanischen von Breuer und Norbert Möllemann.
New York: Simon & Schuster, 2007.
Berlin: Ullstein, 2008.
Nach dem Zusammenbruch der Ölversorgung steht die Welt am Abgrund...

Black Monday

 

 

Ilkka Remes:
Ewige Nacht.

(Ikiyö).
Aus dem Finnischen von Stefan Moster.
Helsinki: WSOY, 2003
München: dtv, 2005
Thriller zum Thema Globalisierung

Ewige Nacht

 

 

Michael Ridpath:
Absturz.

(On the Edge)
Aus dem Englischen von Andrea Fischer.
London: Michael Joseph, 2005
Hamburg: Hoffmann und Campe, 2006
Broker-Krimi.

Absturz
 

Das Programm
(The Predator)
Aus dem Englischen von Hainer Kober.
London: Michael Joseph, 2001
Hamburg: Hoffmann und Campe, 2002
Thriller um die glitzernde Startup-Szene und risikofreudiges Finanzkapital.

Das Programm
 

Feindliche Übernahme.
(Final Venture)
Aus dem Englischen von Hainer Kober.
London: Michael Joseph, 2000
Hamburg: Hoffmann und Campe, 2000

Feindliche Übernahme
 

Der Spekulant.
(Free to Trade)
Aus dem Englischen von Karin Kersten.
London: Heinemann, 1995
Hamburg: Hoffmann und Campe, 1996
Ein Börsenspekulant kommt einem gigantischen Betrug auf die Spur...

Der Spekulant

 

 

Wolfgang Schorlau:
Fremde Wasser.

Denglers dritter Fall.
Köln: Kiepenheuer & Witsch, 2006.
Der plötzliche Tod einer Abgeordneten führt den Stuttgarter Privatermittler Georg Dengler mitten in den globalen Machtkampf großer Energiekonzerne...

Fremde Wasser

 

 

Ernst Solèr:
Staub im Wasser.

Dortmund: Grafit, 2007.
Zürich: Binnen kurzer Zeit werden die Leichen von drei Schweizer Treuhändern gefunden, die durch zwielichtige Geschäftspraktiken miteinander verbunden waren...

Staub im Wasser

 

 

Johannes K. Soyener:
Das Pharma-Komplott.

Bergisch Gladbach: Gustav Lübbe, 2006.
Thriller um zwei Pharmagiganten, die mit ihren Medikamenten gegen Osteoporose konkurrieren und sich der ganzen Palette kapitalistischer Strategien bedienen: Spionage, Erpressung, Mord...

Das Pharma-Komplott

 

 

Marcus Starck:
SexDotCom.

Berlin: Maas Verlag, 2003
Ein Schweizer Finanzkonsortium will gnadenlos den Dot-Com-Boom der New Economy ausnutzen und gemeinsam mit einem australischen Pornokönig das Internet-Erotik-Unternehmen SexDotCom gründen und an der Börse platzieren...

SexDotCom

 

 

Madge Swindells:
Das Erbe der Lady Godiva.

(Winners and Losers)
Aus dem Englischen von C.E. Kilch.
London: Little, Brown & Co., 1999
München: Ehrenwirth, 2002
Übernahmeschlacht um eine traditionsreiche Familienbrauerei im englischen Kent, die vom Bankrott bedroht ist.

Das Erbe der Lady Godiva

 

 

Charles den Tex:
Die Macht des Mr. Miller.

(De macht van meneer Miller).
Aus dem Niederländischen von Stefanie Schäfer.
Breda: De Geus, 2005.
Dortmund: Grafit, 2007.
Eine weltweit operierende Unternehmensberatung erweist sich als Deckmantel für ein Komplott, mit dem die Regierungen unter Druck gesetzt werden sollen...

Die Macht des Mr. Miller

 

 

Michael Theurillat:
Rütlischwur.

Berlin: Ullstein, 2011.
Wirtschaftskrimi aus der Schweizer Bankenwelt.

Rütlischwur

 

 

Flore Vasseur:
Kriminelle Bande.

(En bande organisée)
Aus dem Französichen von Christian Driesen.
Sainte-Marguerite-sur-Mer: Éd. des Équateurs, 2013.
Berlin: Haffmans & Tolkemitt, 2014.
Thriller um Investmentbanker und die sog. Schuldenkrise der EU-Staaten.

Kriminelle Bande

 

 

Donald Westlake:
Der Freisteller.

(The Ax)
Aus dem Amerikanischen von Johannes Schwab.
New York: Mysterious Press, 1997
Hamburg: Europa-Verlag, 1998
Westlake schlägt einen erfrischend unkonventioneller Umgang mit dem Problem der Arbeitslosigkeit vor. Ein beachtenswertes Alternativprogramm zur Agenda 2010.

Der Freisteller

 

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen