legal stuff Impressum Datenschutz kaliber .38 - krimis im internet

 

Patricia Cornwell

 

Patricia Cornwell Patricia Cornwell wurde 1956 in Miami, Florida, als Patricia Daniels geboren. Ihre Eltern trennen sich früh; aus gesundheitlichen Gründen muß die Mutter Patricia und ihre beiden Brüder abgeben. Sie bringt die Kinder zu Ruth Graham, der Frau des berühmten Fernsehpredigers, die keine zwei Meilen entfernt wohnt. Ruth Graham ist es auch, die Patricia Cornwell zum Schreiben ermutigt. Patricia Cornwell bedankte sich später mit einer Ruth-Graham-Biographie (A Time for Remembering, 1983, und in neuer Ausgabe Ruth - A Portrait, 1997).

Eigentlich wollte Patricia Cornwell Tennisprofi werden, besinnt sich aber während des Studiums in Tennessee und North Carolina anders: Sie arbeitet als Journalistin für den Charlotte Observer und spezialisiert sich auf Polizeireportagen (für die sie mehrere Preise gewinnt). 1980 heiratet sie Charles L. Cornwell, und zieht bald darauf mit dem angehenden Priester nach Richmond, Virginia. Ab 1984 arbeitet sie als Informatikerin am gerichtsmedizinischen Instititut und später auch im freiwilligen Polizeidienst. Bei der Arbeit lernt sie die Gerichtsmedizinerin Dr. Marcella Fierro kennen, die sie zu ihrer Figur Kay Scarpetta inspiriert.

Seit Mitte der 80er Jahre versucht Patricia Cornwell, ihre Romanentwürfe zu verkaufen, wird aber immer wieder abgewiesen. Eine Lektorin empfiehlt ihr, die Figur Kay Scarpetta - in den Entwürfen nur eine Nebenfigur - auszubauen. So entsteht Postmortem, für den sie allerdings auch wieder mehrere Anläufe braucht, bis sie endlich einen Verleger findet. Postmortem ist das erste Buch, das binnen eines Jahres den Edgar Award, John Creasey Award, Anthony, Macavity und - in Frankreich - den Prix du Roman d'Aventures gewinnt.

 

Kay Scarpetta-Serie:
Postmortem
[New York: Scribners, 1990]
[London: Macdonald, 1990]
1990 Post Mortem
[München: Goldmann, 2010]
[Hamburg: Hoffmann und Campe, 2009]
[München: Stern Krimi-Bibliothek, 2005 unter dem Titel »Ein Fall für Kay Scarpetta«]
[München: Goldmann, 1998 unter dem Titel »Ein Fall für Kay Scarpetta«]
[München: Droemer Knaur, 1992 unter dem Titel »Mord am Samstagmorgen«]
Body Of Evidence
[New York: Scribners, 1991]
[London: Macdonald, 1991]
1991 Flucht
[München: Goldmann, 2010]
[Hamburg: Hoffmann und Campe, 2009]
[München: Goldmann, 1999 unter dem Titel »Ein Mord für Kay Scarpetta«]
[München: Droemer Knaur, 1992 unter dem Titel »Ein Mord für Kay Scarpetta«]
All That Remains
[New York: Scribners, 1992]
[London: Little Brown, 1992]
1992 Das fünfte Paar
[München: Goldmann, 2004]
[Hamburg: Hoffmann und Campe, 2003]
[München: Droemer Knaur, 1992 unter dem Titel »Herzbube«]
Cruel And Unusual
[New York: Scribners, 1993]
[London: Little Brown, 1993]
1993 Phantom
[Hamburg: Hoffmann und Campe, 2008]
[München: Droemer Knaur, 1994 unter dem Titel
»Vergebliche Entwarnung«]
The Body Farm
[New York: Scribners, 1994]
[London: Little Brown, 1994]
1994 Body Farm
[München: Goldmann, 2008]
[München: Droemer Knaur, 1995 unter dem Titel
»Das geheime ABC der Toten«]
From Potter's Field
[New York: Scribners, 1995]
[London: Little Brown, 1995]
1995 Die Tote ohne Namen
[München: Goldmann, 1998]
[Hamburg: Hoffmann und Campe, 1996]
Cause Of Death
[New York: Putnam, 1996]
[London: Little Brown, 1996]
1996 Schuld
[München: Goldmann, 2012]
[Hamburg: Hoffmann und Campe, 2011]
[München: Goldmann, 1999 unter dem Titel »Trübe Wasser sind kalt«]
[Hamburg: Hoffmann und Campe, 1997 unter dem Titel »Trübe Wasser sind kalt«]
Unnatural Exposure
[New York: Putnam, 1997]
[London: Little Brown, 1997]
1997 Verderben
[Hamburg: Hoffmann und Campe, 2012 mit neuem Titel]
[München: Goldmann, 2001]
[Hamburg: Hoffmann und Campe, 1998 unter dem Titel »Der Keim des Verderbens«]
Point of Origin
[New York: Putnam, 1998]
[London: Little Brown, 1998]
1998 Brandherd (1)
[München: Goldmann, 2002]
[Hamburg: Hoffmann und Campe, 2001]
[Rheda-Wiedenbrück, Gütersloh: RM-Buch-und-Medien-Vertrieb, 2000]
Scarpetta's Winter Table
[New York: Wyrick & Co., 1998]
1998 Kay Scarpetta bittet zu Tisch
[München: Goldmann, 1999]
Black Notice
[New York: Putnam, 1999]
[London: Little Brown, 1999]
1999 Blinder Passagier
[München: Goldmann, 2003]
[Hamburg: Hoffmann und Campe, 2001]
The Last Precinct
[New York: Putnam, 2000]
[London: Little Brown, 2000]
2000 Das Revier
[München: Goldmann, 2004]
[Hamburg: Hoffmann und Campe, 2002 u.d.T. »Das letzte Revier«]
Food to Die for.
Secrets from Kay Scarpetta's Kitchen
[New York: Putnam, 2001]
[London: Little Brown, 2001]
2001 Zum Sterben gut.
Kay Scarpettas Lieblingsgerichte
[München: Goldmann, 2002]
Blow Fly
[New York: Putnam, 2003]
[London: Little Brown, 2003]
2003 Dämonen
[München: Goldmann, 2006]
[Hamburg: Hoffmann und Campe, 2004 u.d.T. »Die Dämonen ruhen nicht«]
Trace
[New York: Putnam, 2004]
[London: Little Brown, 2004]
2004 Staub
[München: Goldmann, 2007]
[Hamburg: Hoffmann und Campe, 2005]
Predator
[New York: Putnam, 2005]
[London: Little Brown, 2005]
2005 Defekt (2)
[München: Goldmann, 2009]
[Hamburg: Hoffmann und Campe, 2007]
Book of the Dead
[New York: Putnam, 2007]
[London: Little Brown, 2007]
2007 Totenbuch
[München: Goldmann, 2009]
[Hamburg: Hoffmann und Campe, 2007]
Scarpetta
[London: Little Brown, 2008]
[New York: Putnam, 2008]
2008 Scarpetta
[München: Goldmann, 2010]
[Hamburg: Hoffmann und Campe, 2009]
The Scarpetta Factor
[New York: Putnam, 2009]
[London: Little Brown, 2009]
2009 Scarpetta Factor
[München: Goldmann, 2012]
[Hamburg: Hoffmann und Campe, 2010]
Port Mortuary
[New York: Putnam, 2010]
[London: Little Brown, 2010]
2010 Bastard
[München: Goldmann, 2012]
[Hamburg: Hoffmann und Campe, 2011]
Red Mist
[London: Little Brown, 2011]
[New York: Putnam, 2011]
2011 Blut
[München: Goldmann, 2013]
[Hamburg: Hoffmann und Campe, 2012]
The Bone Bed
[New York: Putnam, 2012]
[London: Little Brown, 2012]
2012 Knochenbett
[München: Goldmann, 2015]
[Hamburg: Hoffmann und Campe, 2013]
Dust
[New York: Putnam, 2013]
[London: Little Brown, 2013]
2013 Blendung
[München: Goldmann, 2016]
[Hamburg: Hoffmann und Campe, 2014]
Flesh and Blood
[New York: William Morrow, 2014]
[London: HarperCollins, 2014]
2014 Ihr eigen Fleisch und Blut
[München: Goldmann, 2017]
[Hamburg: Hoffmann und Campe, 2015]
Depraved Heart
[New York: William Morrow, 2015]
[London: HarperCollins, 2015]
2015 Paranoia
[München: Goldmann, 2018]
[Hamburg: Hoffmann und Campe, 2016]
Chaos
[New York: William Morrow, 2016]
[London: HarperCollins, 2016]
2016 Totenstarre
[Hamburg: HarperCollins, 2017]

 

(1) Der Titel ist zuerst als Buchclub-Ausgabe erschienen.

(2) Der Roman war ursprünglich unter dem Titel »Bestie« angekündigt und findet sich in einigen Bibliographien noch mit dem entsprechenden Eintrag.

 

Judy Hammer, Virginia West, Andy Brazil-Serie:
Hornet's Nest
[New York: Putnam, 1996]
[London: Little Brown, 1997]
1996 Die Hornisse
[Hamburg: Hoffmann und Campe, 2000]
[München: Goldmann, 2002]
Southern Cross
[New York: Putnam, 1998]
[London: Little Brown, 1999]
1998 Kreuz des Südens
[Hamburg: Hoffmann und Campe, 2002]
[München: Goldmann, 2004]
Isle of Dogs
[New York: Putnam, 2001]
[London: Little Brown, 2001]
2001 Insel der Rebellen
[Hamburg: Hoffmann und Campe, 2004]
[München: Goldmann, 2006]

 

Win Garano und Monique Lamont-Romane:
At Risk (3)
[New York: Putnam's, 2006]
[London: Little, Brown & Co., 2006]
2006 Gefahr
[München: Goldmann, 2008]
[Hamburg: Hoffmann und Campe, 2006]
The Front
[New York: Putnam's, 2008]
[London: Little, Brown & Co., 2008]
2008 Undercover
[München: Goldmann, 2011]
[Hamburg: Hoffmann und Campe, 2008]

 

(3) Ein schmaler Roman, zuerst erschienen in mehreren Teilen in der Sonntagsausgabe der »New York Times«.

 

Sonstige:
A Time for Remembering - The Story of Ruth Bell Graham
[San Francisco: Harper & Row, 1983]
[London: Triangle, 1984]
1983
Ruth, A Portrait - The Story of Ruth Bell Graham
[New York: Doubleday, 1997]
[London: Hodder & Stoughton, 1998]
1997
Life's little Fable (4)
[New York: Putnam, 1999]
1999
Portrait of a Killer (5)
[London: Little, Brown & Co., 2002]
[New York: Putnam's, 2002]
2002 Wer war Jack the Ripper?
[München: Goldmann, 2005]
[Hamburg: Hoffmann und Campe, 2002]
Ripper - The Secret Life of Walter Sickert (6)
[New York: Thomas & Mercer, 2017]
2017

 

(4) Ein Kinderbuch, mit Illustrationen von Barbara Leonard Gibson.

(5) Patrica Cornwell hat den Fall Jack the Ripper neu aufgerollt und unterschiedliches Material noch einmal mit modernen Methoden kriminaltechnisch analysiert.

(6) Wenn wir den Vorschau-Text richtig interpretieren, handelt es sich um eine überarbeitete und erweiterte Neuausgabe des Jack-the-Ripper-Buches von 2002.

 

Die offizielle Patricia Cornwell Website finden Sie unter
www.patriciacornwell.com

.

 

© j.c.schmidt, 1999 - 2017

 

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen