legal stuff Impressum Datenschutz kaliber .38 - krimis im internet

 

*

Manhattan

 

Der Mackenzie Coup

Ian Rankin: Der Mackenzie Coup

Info des Manhattan Verlags:
Drei Gentlemen bitten zum Raub - doch einer will allein kassieren. Der smarteste Coup von Großbritanniens größtem Krimiautor
Der smarte Enddreißiger Mike Mackenzie langweilt sich. Als Software-Designer hat er ein Vermögen gemacht, das so enorm ist, dass keines seiner kostspieligen Hobbys auch nur im Geringsten ins Gewicht fällt. Nun ist er auf der Suche nach neuen Zerstreuungen und findet sie in der Welt der Kunst. Doch wenn man sich fast jedes Werk problemlos leisten kann, verliert das Sammeln rasch seinen Reiz - es sei denn, man wechselt die Seiten...

Und so wird eines whiskyseligen Abends eine Idee geboren, die endlich wieder für Nervenkitzel in Mikes Leben sorgt: In einem einzigartigen Coup soll die schottische National Gallery um einige ihrer wertvollsten Gemälde erleichtert werden. Mit von der Partie sind Allan Cruikshank, ein frustrierter Bankangestellter, der endlich einmal etwas Verrücktes tun möchte, und Robert Gissing, ein desillusionierter Kunstprofessor kurz vor der Pensionierung. Der Plan der drei Gentleman-Gauner geht tatsächlich auf - und doch geht alles schief. Denn einer der Herren hat ganz eigene Pläne...

Ein Thriller, der aus dem Rahmen fällt: Smart wie »Ocean's Eleven« - und zugleich ein Rankin reinsten Wassers!

Ian Rankin: Der Mackenzie Coup. (Doors Open, 2008). Roman. Aus dem Englischen von Ditte und Giovanni Bandini. Deutsche Erstausgabe. Gebunden mit Schutzumschlag, 383 S., 17.95 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 

 

« Krimis bei Manhattan »

 

Monatsübersicht April 2009

 

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen