legal stuff Impressum Datenschutz kaliber .38 - krimis im internet

 

Joy Fielding

 

Die Kanadierin Joy Fielding wurde 1945 in Toronto geboren. Die Schriftstellerei flog ihr bereits als Kind zu - eine erste Geschichte schickte sie im zarten Alter von acht Jahren an ein Magazin, es folgten weitere Stories und Theaterstücke. Publiziert wurde davon freilich nichts. Ein gewisser Erfolg war dem Mädchen beschert, als es mit einem Drehbuchentwurf, in dem ein kleines Mädchen seine Eltern ermordet, immerhin ihrer eigenen Verwandschaft ein paar schlaflose Nächte verschaffte.

Den naheliegenden Plan, die Schriftstellerei zum Beruf zu erheben, ließ Fielding fallen, als sie an die University of Toronto kam. Hier entdeckte sie die Schauspielerei, die nun zu ihrem Lebenstraum wurde. Fielding schauspielerte in rund zwanzig Campus-Theaterproduktionen und spielte die Hauptrolle in einem Studentenfilm. Nach dem Magister 1966 zog es Fielding in die USA, nach Los Angeles, doch der Aufenthalt blieb nur eine kurze Episode: Mehr als eine kleine Rollen - etwa in der TV-Serie »Gunsmoke« - waren nicht drin. Nach drei Jahren in Kalifornien kehrte Fielding nach Toronto zurück, verdiente sich Geld mit Werbeclips und wandte sich wieder der kindlichen Leidenschaft zu - dem Schreiben.

1981 erscheint ihr erster Kriminalroman »Kiss Mommy Goodbye« - ein Psychothriller um eine Frau, deren Ex-Mann die beiden Kinder entführt. Der Roman wird ein Kassenschlager und ist seit gut zwanzig Jahren nahezu ununterbrochen lieferbar. Das Buch nimmt das Thema vorweg, mit dem sich Joy Fielding in fast all ihren Romanen beschäftigen wird: Frauen und Gewalt. Dass Fielding Frauen nicht nur als Opfer von Verbrechen interessiert, sondern im weiteren Sinne auch als Täterinnen, verdeutlicht sie mit ihrem zweiten Psychothriller »The Other Woman« (1983), in dem eine Frau erst als Verführerin auftritt und einen Mann aus seiner Ehe treibt, und bald darauf mit einer jüngeren Nebenbuhlerin konkurrieren muss. In fast allen Romanen Fieldings ist die Familie ein Ort des Schreckens, der Abhängigkeit und der (meist psychischen) Gewalt.

Am Berühmtesten wurde wohl Fieldings Roman »See Jane Run« (1991) - die Geschichte einer jungen Frau, die nur kurz einkaufen will, und deren Leben im Horror des totalen Vergessens versinkt - gewiss nicht der erste Amnesie-Thriller, aber zumindest der Klassiker der 90er Jahre, der bis heute viele Nachahmer gefunden hat.

Joy Fielding lebt abwechselnd in Toronto und im sonnigen Palm Beach in Florida. Sie ist Mutter zweier erwachsener Kinder und verbringt ihre Freizeit gerne auf dem Golfplatz.

 

The Best of Friends
[New York: Putnam, 1972]
1972
The Transformation
[Chicago: Playboy Press, 1976]
[London: W.H. Allen, 1977]
1976
Trance
[Chicago: Playboy Press, 1977]
[Feltham: Hamlyn, 1979]
1977
Kiss Mommy Goodbye
[Gardencity, N.Y.: Doubleday, 1981]
[London: Fontana, 1981]
1981 Sag Mami Goodbye
[München: Goldmann, 1996]
[München: Droemer Knaur, 1983 unter dem Titel
»Sag Mammi Goodbye«]
[München: Lichtenberg, 1981 unter dem Titel
»Sag Mammi Goodbye«]
The Other Woman
[Gardencity, N.Y.: Doubleday, 1983]
[London: Macdonald, 1983]
1983 Ich will Ihren Mann
[München: Droemer Knaur, 1984]
Life Penalty
[Gardencity, N.Y.: Doubleday, 1984]
[London: Macdonald, 1985]
1984 Lebenslang ist nicht genug
[München: Goldmann, 1996]
[München: Droemer Knaur, 1986]
The Deep End
[Gardencity, N.Y.: Doubleday, 1986]
[London: Macdonald, 1986]
1986 Ein mörderischer Sommer
[München: Goldmann, 1996]
[München: Droemer Knaur, 1988]
Good Intentions
[Gardencity, N.Y.: Doubleday, 1989]
[London: Macdonald, 1989]
1989 Verworrene Verhältnisse
[München: Droemer Knaur, 1991]
See Jane Run
[New York: William Morrow, 1991]
[London: Headline, 1991]
1991 Lauf, Jane, lauf
[München: Goldmann, 1992]
Tell Me No Secrets
[New York: William Morrow, 1993]
[London: Headline, 1993]
1993 Schau dich nicht um
[München: Goldmann, 1993]
Don't Cry Now
[New York: William Morrow, 1995]
[London: Headline, 1995]
1995 Flieh, wenn du kannst
[München: Goldmann, 1995]
Missing Pieces
[Gardencity, N.Y.: Doubleday, 1997]
[London: Headline, 1995]
1997 Am seidenen Faden
[München: Goldmann, 1997]
The First Time
[New York: Pocket Books, 2000]
[London: Headline, 2000]
2000 Zähl nicht die Stunden (1)
[München: Goldmann, 2001]
Grand Avenue
[New York: Pocket Books, 2001]
[London: Headline, 2002]
2001 Nur wenn du mich liebst
[München: Goldmann, 2002]
Whispers and Lies
[New York: Atria Books, 2002]
2002 Schlaf nicht, wenn es dunkel wird
[München: Goldmann, 2004]
Lost
[New York: Atria Books, 2003]
2003 Bevor der Abend kommt
[München: Goldmann, 2004]
Puppet
[New York: Atria Books, 2005]
2005 Tanz, Püppchen, tanz
[München: Goldmann, 2005]
Mad River Road
[New York: Atria Books, 2006]
2006 Träume süß, mein Mädchen
[München: Goldmann, 2006]
Heartstopper
[New York: Atria Books, 2007]
2007 Nur der Tod kann dich retten
[München: Goldmann, 2007]
Charley's Web
[New York: Atria Books, 2008]
[London: Simon & Schuster, 2008]
2008 Die Katze
[München: Goldmann, 2008]
Still Life
[New York: Atria Books, 2009]
[London: Simon & Schuster, 2009]
2009 Im Koma
[München: Goldmann, 2009]
The Wild Zone
[New York: Atria Books, 2010]
[London: Simon & Schuster, 2010]
2010 Das Verhängnis
[München: Goldmann, 2010]
Now You See Her
[New York: Atria Books, 2011]
[London: Simon & Schuster, 2011]
2011 Herzstoß
[München: Goldmann, 2011]
Shadow Creek
[New York: Atria Books, 2012]
[London: Simon & Schuster, 2013]
2012 Das Herz des Bösen
[München: Goldmann, 2012]
Someone is Watching
[New York: Ballantine Books, 2015]
2015 Sag, dass du mich liebst
[München: Goldmann, 2014]
She's not There
[New York: Ballantine Books, 2016]
[London: Zaffre, 2017]
2016 Die Schwester
[München: Goldmann, 2016]
Bleeding Hearts / The Bad Daughter (2)
[New York: Ballantine Books, 2018]
2017 Solange du atmest
[München: Goldmann, 2017]

 

(1) Kein Krimi, sondern ein Liebesroman.

(2) Die deutsche Ausgabe erscheint vor der amerikanischen "Originalausgabe". Dem Impressum des Goldmann Buches können wir entnehmen, die englische Version werde voraussichtlich u.d.T. »Bleeding Hearts« im Frühjahr 2018 im US-Verlag Ballantine erscheinen. Ballantine indes kündigt das Buch mit dem Titel »The Bad Daughter« an. Aufklärung folgt dann in ein paar Monaten.

 

© j.c.schmidt, 1999 - 2017

 

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen